Geld

Auf den ersten Blick ist „Geld“ sehr einfach: es ist das, was wir in der Geldbörse mit uns führen – in Form von Scheinen oder Münzen. Und warum machen wir das? Weil es uns ermöglicht – einfach und schnell – Gegenstände zu erwerben. Es hat eine Funktion, als Zahlungsmittel oder auch als Tauschmittel.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Es muss z.B. allgemein (also von jeder einzelnen Person) anerkannt sein und mit Vertrauen versehen sein, dass es wirklich von allen Seiten in der vermuteten Vermögenshöhe auch akzeptiert wird. In einer Welt ohne Geld war nur der Tauschhandel möglich („tausche spitze Steine gegen runde Steine“) – was den Austausch von Waren schwieriger gestaltete. Unsere „moderne“ Welt wäre ohne Geld nicht vorstellbar.

Neben der Funktionsebene hat Geld heute jedoch auch noch weitere Bedeutungen bzw. Folgen. Das Beschäftigen mit dem Thema „Geld“ löst bei vielen Menschen Reaktionen und Emotionen aus, bis hin zu Angstzuständen.

jaguar_quer

Andere Menschen verbinden mit dem Thema Geld Hoffnungen oder Sorgen. Gerade in Deutschland ist es sehr verbreitet, dass wir mit unseren Mitmenschen kaum über das Thema Geld reden – warum eigentlich?

Sich mit diesen Fragen intensiv zu beschäftigen („Was ist Geld eigentlich für mich?“ oder „Welche Bedeutung hat Geld für mein Leben?“), kann helfen richtige und zielführende Entscheidungen in finanziellen Angelegenheiten zu treffen.